.

Medienpass NRW: Best-Practice-Projekte in der Kooperation Jugendhilfe und Schule

Die Landesarbeitsgemeinschaft Lokale Medienarbeit NRW e.V. (LAG LM) steht seit über 35 Jahren für die Vernetzung und fachliche Unterstützung der lokalen Medienarbeit in NRW. Wir geben als Fachstelle der aktiven Medienarbeit und Medienbildung vor Ort ein Gesicht, fördern diese landesweit im Sozial-, Bildungs- und Kulturbereich und schaffen es so, in Politik und Öffentlichkeit gemeinsam mehr zu bewegen.

Die Mitglieder profitieren von einem Netzwerk aus derzeit rund 130 Einrichtungen und Personen, die in der nichtkommerziellen Medienarbeit und Medienbildung in den Regionen und Kommunen in Nordrhein-Westfalen aktiv sind.

Hier findet sich umfassende Kompetenz in allen Bereichen der aktiven Medienarbeit. Bei Fragen zu aktuellen Entwicklungen im Medienbereich sind wir Ansprechpartner. Wir veröffentlichen Publikationen, führen Workshops und Fachtagungen durch und veranstalten landesweite Großprojekte und Wettbewerbe, die wir mit und für unsere Mitglieder entwickeln.

 

Warum kooperieren?

  • LAG LM-Mitglieder verfügen über eine fundierte Ausbildung im Bereich Medienpädagogik. Wir bieten Fachleute aus den Bereichen Film, Fernsehen, Video, Fotografie, Audio, Radio, Computer, Internet und Multimedia
  • Die Jugendhilfe bietet ein breites Spektrum an Methoden, die es ermöglichen, auch heikle Themen – wie z.B. Cybermobbing- angemessen zu thematisieren
  • Lernen am dritten Lernort – die Schülerinnen und Schüler können sich außerhalb der Schule neu erleben und für ihre Entwicklung wichtige Eindrücke sammeln
  • Eine Verortung im Stadtteil, eine Kooperation mit lokalen Einrichtungen und Jugendlichen aus anderen sozialen Kontexten wird ermöglicht
  • Das Thema Inklusion ist ein Schwerpunkt der Arbeit der LAG LM – inklusive Medienprojekte können so realisiert werden. Besuchen Sie hierzu auch unseren Blog www.inklusive-medienarbeit.de

 

Welche Angebote gibt es?

Die Angebote sind individuell gestaltbar und werden gemeinsam individuell entwickelt.

  • Stundenweise
  • Tageweise
  • Wochenweise
  • Über ein oder mehrere Schuljahr(e) hinweg

 

Einige Beispiele aus unserer Mitgliedschaft

 

Bürgerhaus Bennohaus in Münster

 

Individuell gestaltete medienpädagogische Projekte, besonders im Bereich inklusiver Medienarbeit.

Der medienpädagogische Fachbereich [i:si]-Raum für Medien arbeitet seit vielen Jahren als außerschulischer Partner Hand in Hand mit verschiedenen Schulen und Einrichtungen aus Münster zusammen, um die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Geschulte Medientrainer helfen den Schulen dabei, den Medienpass NRW bedarfsorientiert umzusetzen.

Das Bennohaus verfügt über…

-        ... professionelles Film- , Foto- und Radioequipment zur Durchführung von Projekten mit großen Schülerzahlen.

-        … ein geschultes und erfahrenes Team von medienpädagogischen Fachkräften, die sowohl methodische als auch medienpraktische Kompetenzen mitbringen.

-        … gute Kontakte zu weiteren Partnern und landesweiten Netzwerken.

 

Medienpass Bennohaus 2

Das Bennohaus bietet als Partner…

-        … Unterstützung bei der gemeinsamen Entwicklung bedarfsorientierter Konzepte.

-        … Ideen zur Anbindung medialer Themen an den Fachunterricht.

-        … organisatorische Hilfe und Beratung bei der Planung von Medienprojekten.

-        … technische und personelle Unterstützung bei der Durchführung medialer Projekte.

-        … Hilfestellung bei offenen Fragen bezüglich des Medienpasses NRW.

 

Projektbeispiel 

Die Zusammenarbeit mit Schulen im Rahmen des Medienpasses NRW ist für das Bennohaus kein Neuland. Gemeinsam mit der Gesamtschule Münster Mitte wurde im Jahr 2014 und 2015 beispielsweise ein Projekt zum Thema „Werbung“ mit einer großen Schülerzahl erfolgreich durchgeführt.

Fachzusammenhang: „Werbung & Konsum“ im Fach Wirtschaft

Zielgruppe: 4 Klassen à 30 Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 6

Thema: „Wie funktioniert Werbung?“ - Eine differenzierte Auseinandersetzung mit Werbeformaten, Manipulationsstrukturen und der Gestaltung eigener Werbeprodukte.

 

 Medienpass Bennohaus 1

gewünschtes Produkt: verschiedene Werbeformate (Film, Audio, Foto)

 

Ziele:  Die Schülerinnen und Schüler...

  • analysierten die Eigenschaften und Wirkung von Werbung
  • setzten sich mit verschiedenen Formaten der Werbung auseinander
  • produzierten Radio- und Fernsehwerbung
  • entwickelten Werbeplakate
  • erwarben Schlüsselkompetenzen wie Teamarbeit, Diskussions- und Analysefähigkeit

 

 Beispielhafte Kompetenzbereiche des Medienpasses NRW:

  • „Produzieren & Präsentieren“
  • „Analysieren & Reflektieren“

Projektdauer: 10 Termine à 60 min eingebettet im Wirtschaftsunterricht.

 

Ansprechpartnerin:

Marina Bänke

Fachbereichsleitung Medien- und Kulturpädagogik

Tel.: 0251 60967-3

E-Mail: paedagogik@bennohaus.info

Bennostraße 5 · 48155 Münster

Download PDF-Broschüre Medienpass NRW mit außerschulischen Partnern

www.bennohaus.info

 

 

 

Die Welle gGmbH in Remscheid

 

Seit einigen Jahren kooperiert das soziokulturelle Jugendzentrum ‚Die Welle’ mit einer Remscheider Förderschule. Medienpädagogische Angebote bilden den Schwerpunkt dieser Zusammenarbeit. Hier entstehen thematische Videofilme, Hörspiele zur Lese -und Sprachförderung, Trickfilme und Schülerzeitungen. Das Angebot „Lichtmalerei“ ist beispielsweise ein guter Einstieg in die Inklusive Medienarbeit.

 

Projekt: Lichtmalerei - digitale Bilder mit Licht

 

Da bei der Erstellung der Bilder viele Positionen zu besetzen sind, ist ein größeres Team mit unterschiedlichen Fähigkeiten gefragt.

Die Teilnehmenden schulen so auch ihre Fähigkeiten zum Teamwork.

Umsetzung: Vorarbeit mit Papier und Stiften, im zweiten Schritt dann Umsetzung mit Licht

Produkt: Kleine Kunstwerke aus Licht

 

www.diewelle.net

 

 

Evangelische Jugendbildungsstätte Tecklenburg

 

Den Medienpass als „Einstieg“ nutzen.

In Kooperationen zwischen Jugendarbeit und Schule machen wir den Medienpass praktisch erfahrbar. In kleinen und großen Projekten erleben Schülerinnen und Schüler, wie man Internet, Smartphone und PC praktisch und kreativ einsetzen kann. Dabei werden Themen wie Datenschutz, Persönlichkeitsrecht oder soziale Netzwerke spielerisch bearbeitet und die Chancen und Gefahren beleuchtet. In Zusammenarbeit mit  dem Ganztag oder den Jugendzentren vor Ort entstehen dabei Projekte, in denen die Teilnehmenden ihre (neue erlernten) Kompetenzen einsetzen können. So entstehen z.B. Handyfilme oder neue Profilbilder für die sozialen Netzwerke, aber auch Chatregeln für WhatsApp.

Zusätzliche Elternabende, Medienkompetenztage, Klassenfahrten und die Ausbildung von Netzwerk-Scouts runden das Angebot ab, das wir mit jeder Gruppe/Schule individuell ausgestalten.

 

 

Projekt: (Soziale) Netzwerke:

Netze halten nur dann, wenn alle aufeinander achten und sich helfen, sonst fällt man durch…

 

Jubi Te 1

 

www.jubi-te.de



Neu Logo NIMM!

 

 

Mitglied im:

 

 

Der Paritätische

 

NRW-Landesverband des:

 

 

BJF neus Logo

 

 

 

 

 

 

Folgen Sie uns:

 

 

facebook

.

xxnoxx_zaehler