Digital dabei! 5.0 IFFF Dortmund /Köln

Kinosaal sehr gut besucht. Vor der Leinwand moderieren vier Menschen

DO YOU SPEAK FILM!

DO YOU SPEAK FILM? ist ein partizipatives Festivalangebot des IFFF Dortmund | Köln von und mit jungen Geflüchteten in Dortmund. Aufgrund der sehr positiven Resonanz der jugendlichen Teilnehmer*innen bei Well, Come – Kommt alle! in den Jahren 2017 bis 2019 soll das Projekt nun in engerer Anbindung an die Programmgestaltung des Festivals und unter einem neuen Titel fortgeführt werden. Im Rahmen eines Projekts stellen junge Filmkurator*innen mit Migrationserfahrung ein Kurzfilmprogramm zusammen, das sie im Rahmen des Internationalen Frauenfilmfestivals (24. – 29. März 2020) in Dortmund und Köln präsentieren. Mit dem Fokus auf visuell ausdrucksstarke Ar-beiten können sich auch junge Filminteressierte mit eingeschränkten Deutschkenntnissen im Projekt einbringen. Workshop, Filme und Festivalpräsentation richten sich an Teilnehmer*innen im Alter ab ca. 10 Jahre. Die Workshops mit den max. 10 Teilnehmer*innen finden im Zeitraum Januar bis März 2020 statt. Das IFFF Dortmund | Köln recherchiert eine Auswahl von bis zu 12 Kurzfilmen, die den Jugendlichen zwecks gemeinsamer Sichtung, Analyse und Diskussion zur Verfügung gestellt wird. Gemeinsam mit einer Medienpädagogin und der Leiterin und Kuratorin der Sektion Filmbildung für Kinder und Jugendliche treffen die jungen Kurator*innen dann ihre Auswahl für das Festivalprogramm, das eine Filmlänge von 25 bis 40 Minuten nicht überschreiten sollte.

Die gesamte Veranstaltung wird etwa 60 bis 80 Minuten dauern. Diese öffentliche Vorführung im Rahmen des Kinder und Jugendprogramms des IFFF Dortmund | Köln soll sich an Schüler*innen aus Willkom-mensklassen im offenen Ganztag und Jugendliche aus Unterkünften für Geflüchtete richten.

Ziel dieses Angebots ist es, junge Geflüchtete in ein kulturelles Projekt partizipativ einzubinden, und ihrer Perspektive auf die Kurzfilme Raum zu geben.