Digital dabei! 4.0 Die Welle gGmbH

 

Storytelling in anderen Welten

In den Osterferien 2019 werden wir geflüchteten und Remscheider Jugendlichen die Möglichkeit geben in andere Welten zu tauchen und eigene zu erschaffen. Vier Tage beschäftigen sich Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren mit der neuen Virtuell Reality Technik und werden ihre Ergebnisse an einem weiteren Termin im entsprechendem Umfang präsentieren.

Virtuelle Realität, kurz VR ermöglichen uns einen Ortswechsel, einen Rollentausch und geben uns die Möglichkeit eine andere Perspektive einzunehmen und den Blickwinkel zu ändern. Der Wechsel in andere Welten oder das Ausprobieren von Fähigkeiten, wie das Steuern eines Autos in VR sind meistens sehr intensive Erfahrungen. Über diese Erfahrungen wollen wir mit den Jugendlichen ins Gespräch kommen und einen Austausch ermöglichen. VR ist oft eine sehr sinnliche Erfahrung.

In einem zweiten Schritt sollen eigene Welten erschaffen werden. Mit kreativem Einsatz wird mit unterschiedlichen Materialen ein Panorama gebastelt und mit zusätzlichen 3D Fotografien, Texten, Audiodateien und Videos verknüpft. Ein Panorama ist eine perspektivische Darstellung von Landschaft oder Ereignissen. Mit unterschiedlichen Szenen erzählen dann die Jugendlichen ihre eigenen Geschichten und machen sie in VR erlebbar.