Digital dabei! 7.0 Medienwerkstatt Minden-Lübbecke

Jugendliche interviewen und filmen mit einem Smartphone eine Passantin

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass in der langen Phase des Home-Schooling gerade diese Kinder und Jugendlichen sehr benachteiligt sind. Deshalb soll auch im Jahr 2022 versucht werden, die Kinder und Jugendlichen für die Produktion von Medien zu begeistern und niederschwellige Angebote im Bereich Radio, Video und Foto, welche mittels eigener Smartphones durchgeführt werden können, in den Mittelpunkt zu stellen. Zur Umsetzung der einzelnen Workshops soll mit regionalen Institutionen der offenen Jugendarbeit und Flüchtlingshilfe zusammengearbeitet werden, über die Teilnehmende gefunden werden sollen. Die entsprechenden Workshops können entweder als Präsenz-Veranstaltung in den Einrichtungen oder als Online-Workshop stattfinden. Dabei lernen die Teilnehmenden nicht nur mit Video und Audiotechnik zu arbeiten, sondern auch eine Reihe verschiedener Webtools kennen und finden heraus wie z.B. Videokonferenzen und kollaboratives Arbeiten online funktionieren. Alle Ergebnisse werden am Ende des Projektzeitraumes während einer Abschlussveranstaltung präsentiert. Diese soll auch im Internet gestreamt werden, um
möglichst viele der Familien, Verwandte, Freunde und weitere Interessierte erreichen zu können. An der Planung der Inhalte und Dramaturgie der Präsentation sowie der technischen Umsetzung sollen die Teilnehmenden maßgeblich beteiligt werden.